Pflanzenbörse lockt Besucher in den Botanischen Garten

Pflanzenbörse lockt Besucher in den Botanischen Garten

Neue Pflanzen und hilfreiche Tipps gab es am Samstag im Botanischen Garten. Die Rosenfreunde des Bergischen Landes und die Stiftung Botanischer Garten veranstalteten ihre erste Pflanzentauschbörse. In der Pergola des Gartens, dem langen, bewachsenen Säulengang entlang der Schauhäuser, wechselten verschiedene Pflanzen ihre Besitzer.

Viele Besucher tummelten sich an den Tischen, auf denen die Pflanzen von Hobbygärtnern angeboten wurden. Einige Besucher hatten Pflanzen mit, die sie vor Ort eintauschen wollten. Wer nichts mitbrachte, konnte Blumen gegen eine Spende erwerben. Angeboten wurden neben Bambuspflanzen, die bis zu fünf Meter hoch werden können, auch kleine Gewächse wie Thymian und natürlich jede Menge Rosenarten.

„Wir haben festgestellt, dass es im Bergischen kaum Tauschbörsen gibt“, erklärte Maike Wand, die Vorsitzende der Rosenfreunde. Das Tauschen der Pflanzen stünde natürlich im Vordergrund. Aber man wolle auch mit den Hobbygärtnern ins Gespräch kommen und sich austauschen. „Ein ganz großes Thema in diesem Jahr ist das Insektensterben“, meinte Wand, die den Tag nutzte, um über Bienen- und Insektenfreundliche Pflanzen aufzuklären. „Viele wollen ihre Gärten neu gestalten, da kann man gut ansetzen“, sagte sie.

Besucher wie Elke Riehl freuten sich über die wertvollen Tipps der Experten und anderen Hobbygärtnern bei der Börse. „Besonders beim Schneiden bin ich mir immer unsicher“, sagte die 61-Jährige. „Außerdem komme ich gerne in den Botanischen Garten und lasse mich für meinen heimischen Garten inspirieren.“

Für das kommende Jahr ist eine Wiederholung geplant

Auch diese Intention steckt hinter der Pflanzenbörse, meinte Maike Wand. „Natürlich wollen wir auch auf den Botanischen Garten aufmerksam machen und für das Angebot hier werben“, sagte sie. Bei dem spätsommerlichen Wetter am Samstag zeigten sich vor allem die Rosenbeete noch einmal besonders prächtig. Die Rosenfreunde und auch die Stiftung sind immer auf der Suche nach Ehrenamtlichen, die sich an der Beetpflege beteiligen möchten. „So eine Börse ist da natürlich eine tolle Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen“, meinte Wand. Auch 2019 wird es eine Tauschbörse geben. Sie findet am 6. Oktober von 11 bis 18 Uhr statt.

Quelle: Der Artikel von Ann-Christin Stosberg erschien am 15.10.2018 im Solinger Tageblatt.